Eine runde Sache

SavedPicture-2017616203521.jpg

Am Mi 02. August ging unser Törn „Round Britain“ zu Ende.

Nach insgesamt 75 Tagen (davon 36 Hafentage) haben wir wieder unseren Heimathafen Bremerhaven erreicht.

An den 39 Fahrtagen haben wir im Schnitt gut 10 h gefahren, dabei 55 sm zurückgelegt und sind so auf
eine Gesamtstrecke von 2150 sm gekommen.

Unsere Planung (Gesamtreisedauer 11 Wochen) haben wir damit eingehalten und auch die gesteckten
Zwischenziele erreicht.

Besondere Highlights waren:

– Die Überquerung der Nordsee von Texel nach Lowestoft (125 sm)

– Der Lange Törn über das Flachwasserrevier „The Wash“ (Lowestoft-Newcastle 200 sm)

– Erreichen von Peterhead im Norden

– Inverness

– Der Caledonian Canal (4 Nächte)

– Die schottische Insel Islay

– Besuch von Belfast (vom Hafen Glenarm)

– Isle of Man

– Besuch von Dublin

– Die wunderschönen Scilly Inseln

– Der Süden von England

In Portsmouth haben wir 7 (!) Hafentage wegen Starkwind verbracht.
Da uns auf der Rückfahrt nicht der Sinn nach weiteren Hafentagen stand (Gefahr von Hafenkoller)
haben wir den letzten Tripp nonstopp von Dünkirchen nach Bremerhaven (300 sm) durchgeführt.

Alles in allem war es eine schöne, wegen des Tidenreviers aber auch anspruchsvolle Reise
für unsere „Swantje“ (EMKA 29 HT) und uns beiden. Gert hat mich als zuverlässiger Mitsegler
auf dem gesamten Törn tatkräftig unterstützt.

Eine ganz runde Sache wurde es jetzt.
Ich bin zur Zeit mit meiner Ilse und unserem kleinen Reisewohnwagen auf Land-Exkursion.
Bei einer Fahrradtour an der Ahr treffen wir in der Altstadt von Ahrweiler auf Detlef, den Hafenmeister vom WSC Helgoland, der zur Zeit hier mit seiner Frau auf Urlaubstour ist.

Meine Freude darüber war grenzenlos,
zumal wir wegen des unstabilen Wetters Helgoland auf unserem Non-Stopp-Törn von Dünkirchen nicht angelaufen haben.
Meinen Besuch auf Helgoland im September konnte ich Detlef nun persönlich ankündigen.

Reisen ist meine Leidenschaft !

Rainer

Advertisements

Ein Gedanke zu “Eine runde Sache

  1. Hallo Rainer! Mein Name ist Ruth und ich habe eure Reise Verfolgt. Wir sind seid 9 Jahren „Rentner “ und etwar 8 Monate auf unser Dehler 32 zuhause.Deinen Bericht habe ich mit Freude gelesen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Reise. An der Ahr war bis 2015 imWinter mit dem Womo unsere 2. Heimat. Liebe Grüße Ruth

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s